Der Verein stellt sich vor



Der Verein " Väter für Recht Gemeinsam für unsere Kinder " ist aus einer Gruppe von Personen entstanden die aus eigenen oder beruflichen Erfahrungen heraus am familienpolitischen System in Österreich etwas aktiv verändern bzw. zur Verbesserung beitragen wollen.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Recht der Kinder auf beide Elternteile. Lautstarke Demonstrationen und Protestaktionen haben in unserer Arbeit keinen Platz, da wir der Meinung sind, dass so nur das Trennende in den Vordergrund gestellt wird und so keine Kompromisse um etwas positiv zu verändern erzielt werden können.

Unsere Arbeit baut im Wesentlichen auf drei Säulen auf:

* Beratung

* Information

* Aktion

 

Mittlerweile ist es uns gelungen in Kärnten sechs Beratungsstellen aufzubauen und können nun so gut wie flächendeckend in ganz Kärnten Beratungen für Väter und Männer in Trennungssituationen anbieten. Unter Bedacht auf die individuelle Situation, werden Betroffene, Angehörige,sowie Helfende in unseren Beratungsstellen einfühlsam dort abgeholt und beraten wo Sie sich befinden. Wir schenken jeder Person Gehör und stellen uns mit unserem Beraterteam auf die Problematiken jedes Klienten ein, um im diskreten Rahmen an optimalen Lösungen arbeiten zu können. Für die diskrete Atmosphäre sorgen die Bezirksstellen des Hilfswerks Kärnten von dem unser Verein hospitiert wird und ohne dessen Unterstützung die Arbeit am Beratungssektor aus finanziellen Gründen überhaupt nicht durchführbar wäre !

Von Links nach Rechts:  LOstv. Andreas Radinger, Hilfswerkpräsidentin Mag. Elisabeth Scheucher-Pichler und Landesobmann Clemens Costisella beim Neujahrsempfang des Hilfswerk Kärnten.

 

In unserer Informationstätigkeit werden bei Infopoints, Messeständen und Diskussionsveranstaltungen Betroffene über die aktuellen Problematiken informiert und Informationsdefizite abgebaut. Ferner werden zu Diskussionen erfahrene und kompetente Referenten eingeladen mit den Besuchern der Veranstaltungen zu diskutieren und wir bemühen uns auch in regelmäßigen Abständen über die Medien über Entwicklungen zu informieren.

 

Ankündigungsplakat zur Podiumsdiskussion am internationalen Männertag    

 

Im ORF Landesstudio Kärnten bei der Sendung Radio Kärnten Family. Von Links nach Rechts:  Moderatorin Ute Hofstätter-Pichler, Psychologe Dr. Andreas Aspernig und Landesobmann Clemens Costisella

 

Auch bei unseren Aktionen steht immer das Recht der Kinder auf beide Elternteile im Fokus unserer Arbeit. So wurden das gesamte Jahr 2017 über Unterstützungserklärungen für die Petition PAS / Eltern-Kindentfremdung gesammelt und im März 2018 ins Parlament eingereicht. Bei unseren Aktivitäten bei den Faschingsumzügen in Kärnten werden jährlich auf humorvolle und kabarettistische Art und Weise die Themen der Familienpolitik angesprochen.